Manacor

Manacor

Der Ort Manacor ist die zweitgrößte Stadt der Insel Mallorca und liegt innerhalb der Gemeinde Manacro. Die Einwohnerzahl der Stadt liebt bei knapp 30.000 und sie ist im Osten gelegen. „Man a cor“ bedeutet „Hand am Herzen“, deswegen ziiert das Stadtwappen eine Hand, welche ein Herz hält. Die Einheimischen sagen zu Ihrem Ort Manacorina.

Geographische Lage von Manacor

Die Stadt liegt im Osten der Stadt und gilt als Industriemetrople auf der Insel.

Geschichte

Die ersten Mennschlichen Siedlungen entstanden im heutigen Gebiet von Manacor bis 2000 v. Chr. zurück. Aus dieser Zeit stammen die Grabhölen, welche allein stehend oder in Gruppen angelegt sind. 1400 v. Chr. gab es eine Änderung in der Geschichte von Mancor, da viele neue Volksstämme östlich des Mittelmeers die Region besiedelten. Bis zum 19. Jahrhundert bestandt die Wirtschaft aus Viehzucht und Landwirtschaft. Während des Bürgerkriegs war die Stadt Manacor das Hauptquatier des Faschistenführers Arconovaldo Bonacorsi.

Sehenswürdigkeiten

In der Gemeinde Manacor befindet sich die Drachenhölen Coves del Drac. Außerdem gibt es historische Siedlungen, sowie Kloster, Kirchen, beispielsweise die Nostra Senyora dels Dolors oder mittelalterliche Windmühlen. Auch ein Besuch der Wochenmärkte ist ein Erlebnis wert, diese findest du auf dem Placa Constitucio und dem Placa Ramon Llull. Außerdem findest du in dem Ort die Perlenfabrik Majorica, dort findest du ganz besondere Kunstperlen.

Strände

Die Region Manacor (nicht die Stadt) hat insgesamt knapp 30 Kilometer Küste, diese bietet gleichzeitig viele Strände und Buchten an. Beliebt ist der Ort bei Badeurlaubern, aber auch wenn du Naturlieber bist, wirst du auf deine Kosten kommst. Die Unterwasserwelt läd um Schnorcheln und Tauchen ein.

Von | 2017-09-28T08:52:36+00:00 27 September 2017|

Hinterlassen Sie einen Kommentar